Ziele 

Sie interessieren sich für die Arbeit und die Ziele der DGOB? 

Mehr erfahren

Datenschutz-FAQs

Sie haben Fragen zum Datenschutz?

Mehr erfahren

Stellungnahmen

Sie interessieren sich für unsere Stellungnahmen?

Mehr erfahren

Angebote

Sie suchen Referent*innen oder Fortbildungen?

Mehr erfahren

Willkommen auf der Homepage der Deutschsprachigen Gesellschaft für psychosoziale Online-Beratung (DGOB)

Die DGOB ist ein unabhängiger, gemeinnütziger Fachverband, der die Weiterentwicklung der Online-Beratung, des Online-Coaching sowie der Online-Supervision im deutschsprachigen Raum fachlich begleitet und unterstützt.

Die DGOB nimmt Stellung zu berufspolitischen Fragen sowie zu allen fachlichen Fragestellungen rund um die psychosoziale Online-Beratung, die Online-Supervision und das Online-Coaching.
Zu diesem Zweck initiiert und pflegt die DGOB die intensive Zusammenarbeit mit Einrichtungen und Trägern, die Online-Beratung anbieten, Fachgesellschaften und Hochschulen. Zweck dieser Zusammenarbeit ist die Gewinnung weitergehender Erkenntnisse zu Theorie und Praxis telemedial gestützter Beratung.

Mehr über uns

Aktuelles

Forschungsprojekt der Hochschule Neubrandenburg / Umfrage

20.09.2021|

Das  Forschungsteam der Hochschule Neubrandenburg erhebt Daten zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitsbedingungen von Sozialarbeiter*innen. Fach- oder Führungskräfte der Sozialen Arbeit werden gebeten, sich 15 Minuten Zeit zu nehmen, um an der Befragung [...]

Zertifikatslehrgang Sozialpädagogische Onlineberatung

11.08.2021|

Die Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung der TH Köln startet ab 7.10.2021 eine berufsbegleitende Weiterbildung "Sozialpädagogische Onlineberatung".  Anmeldungen sind noch bis zum 15.9.2021 über die Website der TH Köln möglich. Teilnehmende erwerben ein Hochschulzertifikat. Weitere Auskünfte [...]

Artikel zum Blended Counseling

26.07.2021|

Helmut Kreller und Heinz Thiery haben unter dem Titel "Blended Counseling - Hinführung, medientheoretische Einordnung und kritische Würdigung" einen Aufsatz veröffentlicht, der den Versuch unternimmt, medientheoretische Leerstellen zu schließen und unrealistische Erwartungen an die Funktion [...]

Ältere Nachrichten