Loading...
Tagungen2018-10-15T16:39:38+00:00

Einladung

Erfahrene Praktiker*innen der Online-Beratung wissen, dass technisch vermittelte Kommunikation andere Anforderungen an die Beteiligten stellt, weil die Interaktion telemedial überformt (d.h. künstlich) ist. Online-Beratung ist nicht einfach f2f-Beratung im Netz. Zusätzlich müssen die erlernten (Schul-)methoden in den virtuellen Raum „transformiert“ werden. Wie solche Transformationen gelingen, ist ein Thema der auf der Jahrestagung angebotenen Workshops. Ebenso wichtig wie gelingende Transformationen sind Überlegungen zur Textauslegung. Hier konkurrieren hermeneutische mit dekonstruktivistischen Theorien. Abgrenzungsbedürfnisse in Zeiten permanenter Erreichbarkeit und Ratsuchende, durch die Fachkräfte sich unter (zeitlichen) Druck gesetzt fühlen, gehören zu den Themen, die unter dem Aspekt der Psychohygiene in den Blick genommen werden.

Der Eröffnungsvortrag befasst sich kritisch mit den am häufigsten genutzten Metaphern zur Beschreibung von Online-Kommunikation und Online-Beratung und zeigt, dass diese sich bei näherer Betrachtung als mindestens problematisch erweisen. Ziel des Vortrages ist es, die Anwesenden für eine kritisch-distanzierte Lektüre der vorliegenden Literatur zum Thema zu sensibilisieren.

Nicht zu übersehen ist der Einfluss der so genannten Sozialen Medien wie Facebook und Co. auf die kommunikativen Praktiken der Gesellschaft. In den und über die Sozialen Medien kann die beratende Profession beobachten, wie kommuniziert wird, welche Unterstützungsbedarfe sich ablesen lassen und lernen. Der Abschlussvortrag fokussiert die Chancen und Risiken von social media für die so genannten netcitizens und reflektiert die Auswirkungen der empirischen Befunde auf die psychosoziale Beratung im Netz.

Die Tagung richtet sich an Berater*innen / Supervisor*innen, die bereits Online-Beratung anbieten sowie an Vertreter*innen der Träger, die Online-Beratung anbieten. Herzlich eingeladen sind interessierte Personen aus den angrenzenden Disziplinen sowie alle am Thema Interessierten.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Das Formular zur Anmeldung online finden Sie am Ende dieser Seite!

Programm

16.3.2019:

14 Uhr: Ankunft und Anmeldung

15 Uhr: Begrüßung durch den Vorsitzenden

15:15 Uhr: „Metaphorik der Digitalität – Über den (Nicht-)Erklärungswert etablierter Begrifflichkeiten zur Beschreibung der Online-Kommunikation“ (Heinz Thiery, Dudenhofen)

16:30 Uhr bis 18:00 Uhr: Workshops

19:00 Uhr: Abendessen in einem nahe gelegenen Gasthaus (auf eigene Rechnung) und get together mit open end.

17.3.2019:

9:30 Uhr: Beginn

9:45 Uhr bis 11:15 Uhr: Workshops (wie am Vortag)

11:30 Uhr bis 12:30 Uhr: „Belastbare Befunde zu den Chancen und Risiken von social media und Co.“ (Prof. Dr. Markus Appel, Würzburg)

12:30 bis 13 Uhr: Zusammentragen der Diskussion / Ergebnisse

13:30 Uhr: Verabschiedung der Nichtmitglieder und Mittagspause

Folgende Workshops werden angeboten (jeweils am 16. und am 17.3.)

WS 1:

„Wie wende ich meine offline erlernten Schulmethoden online an? Austausch und Praxisbeispiele aus der systemischen Beratung und der Verhaltenstherapie“ (Saskia Fester, Hamburg)

WS 2:

„Online-Beratung ohne Grenzen – Online-Berater*innen ohne Abgrenzung?“ (Katja Höllriegel, Augsburg)

WS 3:

„Was macht Text mit mir – Was mache ich aus Text? Offene Werkstatt zu Hermeneutik und Konstruktivismus in der Online-Beratung“ (Helmut Kreller, Erlangen/Berlin)

WS 4:

„Die DS-GVO und ihre Auswirkungen auf die beratende Profession“ (Heinz Thiery, Dudenhofen)

Moderation der Tagung: Christiane Bornemann (Berlin)

Hinweis für DGOB-Mitglieder

Im Anschluss an die Jahrestagung findet die Mitgliederversammlung statt (14 bis 16 Uhr). Wir bitten alle Mitglieder darum, den Termin vorzumerken.

Informationen

Tagungshaus

Hermann-Ehlers-Haus
Alt-Wittenau  71/72
13437 Berlin

Lageplan

Anfahrt

U 8 Rathaus Reinickendorf oder Wittenau
S 1, S 85 Wittenau (Wilhelmsruher Damm)
Bus 124, 221, 322 Wittenau Kirche

Termin

16.3. bis 17.3.2019

Teilnahmekosten

Mitglieder: 120 Euro

Nichtmitglieder: 150 Euro

Die Teilnahmegebühr wird bei Anmeldung fällig.

Unterkunft

Hoteladressen können über die bekannten Hotelportale recherchiert werden.

Anmeldung

bis 15.2.2019 an die Geschäftsstelle (geschaeftsstelle@dg-onlineberatung.de oder an DOGB, c/o Heinz Thiery, Ernst Reuter Str. 8a, 67373 Dudenhofen)

Bankverbindung

IBAN: DE44 3205 0000 0000 2255 57

BIC: SPKRDE33XXX

Verwendungszweck: Jahrestagung 2019 und Ihr Name

Berlin 16.03.2019 - 17.03.2019

Anmeldung zur "Psychosoziale Beratung in der mediatisierten Gesellschaft"
*Pflichtfelder











Die Teilnahmegebühr wird bei Anmeldung fällig.
Bankverbindung: DE44 3205 0000 0000 2255 57


Hinweise zur Verpflegung:
Die Verpflegung am Abend findet in einer nahe gelegenen Gaststätte auf eigene Rechnung statt.

Datenschutz und ABGs:

X
ONLINE ANMELDUNG