Stellenangebote

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.
Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung
Geschäftsstelle: Friedrichstraße 231, 10969 Berlin
Fon 030-443190-60, Fax 030-443190-63, E-Mail sekretariat@gesundheitbb.de, Internet www.gesundheitbb.de
Vorstand:
Prof. Dr. Rolf Rosenbrock, Gabriela Leyh, (Vorsitzende)
Prof. Dr. Theda Borde, Kathrin Feldmann, Monika Gordes, Annette Berg, Prof. Dr. Martin Heinze, Sabine Schweele,
Jürgen Hardt (Ehrenvorsitzender)

Berater*in/
Beschwerdebearbeitung
Beschwerde- und Informationsstelle Psychiatrie (BIP)
Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.
Kennziffer: 1/107/22

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V., die Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, wurde 1993 gegründet und zählt etwa 150 Mitglieder aus dem Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesen. Der Verein ist ein Interessensvertreter für Gesundheitsförderung, der Aktivitäten koordiniert und vernetzt, Sachkompetenz bündelt und viele gesellschaftliche und politische Kräfte integriert.

Das Projekt „Beschwerde- und Informationsstelle Psychiatrie“ in Berlin (BIP) ist eine berlinweite, unabhängige und niedrigschwellige Anlaufstelle für Nutzer*innen, Betroffene, Angehörige und Mit-arbeitende bei Beschwerden im Bereich der psychiatrischen Versorgung in Berlin. Zentrales Anliegen ist es, die Nutzer*innen zu stärken und in der Wahrnehmung ihrer Rechte zu unterstützen. Weitere Informationen über die BIP finden Sie unter www.psychiatrie-beschwerde.de.

Zur Mitarbeit in der BIP suchen wir eine*n engagierte*n Berater*in für die Beschwerdebearbeitung. Die Position ist ab dem 15. Juni 2022 in Teilzeit (20 Stunden pro Woche; 50% Regelarbeitszeit) zunächst für zwei Jahre befristet mit Aussicht auf Entfristung zu besetzen. Dienstort ist die Geschäftsstelle in Berlin-Schöneberg. Damit Sie uns von Beginn an tatkräftig und fachkundig unterstützen können, legen wir Wert auf umfangreiche Einarbeitung in den ersten Wochen Ihrer Tätigkeit.

Ihre Aufgaben:
• Eigenständiges Bearbeiten von Beschwerdeanliegen in Form von Beratung zu Handlungsmöglichkeiten, Unterstützung und Vermittlung der Klient*innen sowie Sicherstellung der Dokumentation
• Abdeckung der Erreichbarkeit während der Öffnungszeiten und Entgegennahme von Beschwer-den persönlich, am Telefon und schriftlich
• Bearbeitung von Beschwerden auch in besonders komplexen, krisenhaften und langwierigen Fällen
• Unterstützung der Beschwerdeführenden bei der Klärung ihrer Beschwerdeanliegen gegenüber den Beschwerdeempfangenden oder den zuständigen Fachaufsichten
• Organisatorische und fachliche Mitarbeit innerhalb des Projektteams
• Kooperation und Vernetzung mit bestehenden Beschwerdeeinrichtungen und dem Beschwerde- und Qualitätsmanagement der Träger in der psychiatrischen Versorgung
• Sensibilisierung bezüglich der Rechte von Menschen mit psychiatrischem Hilfebedarf und Bekanntmachen vorhandener Beschwerdemöglichkeiten

Ihr Profil:
• Abgeschlossenes Studium, vorzugsweise in Sozialer Arbeit, Sozialpädagogik oder Psychologie
• Möglichst mehrjährige Berufserfahrung in psychosozialer Beratung
• Bereitschaft, sich im Rahmen eines rein vermittelnden Ansatzes parteilich für die Beschwerde-führenden einzusetzen
• Gute Kenntnisse der psychiatrischen Versorgungslandschaft in Berlin, der gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie Strukturen des Berliner Gesundheits- und Sozialwesens
• Ausgeprägte Kommunikationskompetenz insbesondere in zielführender und deeskalierender Gesprächsführung sowie Moderation
• Teamfähigkeit sowie die Kompetenz zu selbstständigem und strukturiertem Arbeiten in komplexen Zusammenhängen• Interkulturelle Kompetenz und Gender-Kompetenz
• Sehr gute Kenntnisse in den MS-Office Anwendungen und Erfahrungen in der Arbeit mit Daten-banken

Die Aufgabenstellung verlangt ein hohes Maß sowohl an Empathie als auch an Abgrenzungsfähigkeit, sowie die Kompetenz, die Arbeit als Unterstützung der Beschwerdeführenden zu verstehen.

Unser Angebot:
• Ein interessantes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld
• Vielfältige Einblicke in sämtliche Bereiche der psychiatrischen Versorgungslandschaft in Berlin
• Mitwirkung in einem interdisziplinären, klar strukturierten Team mit regelmäßiger Intervision, Supervision und Fortbildung
• Leistungsgerechte Bezahlung in Anlehnung an den TV-L E10 sowie 30 Urlaubstage pro Jahr

Wenn Sie sich von diesen Aufgaben angesprochen fühlen und Sie sich in diesem Profil wiederfinden, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer: 1/107/22 (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) ab sofort bis 06.05.2022 ausschließlich elektronisch an weigand@gesundheitbb.de. Bitte geben Sie darüber hinaus Ihre Verfügbarkeit und Ihre Gehaltsvorstellungen an.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V. Beschwerde- und Informationsstelle Psychiatrie (BIP)
Stefan Weigand
Projektleitung
weigand@gesundheitbb.de
Grunewaldstraße 82; 10823 Berlin
Tel.: 030 – 789 500 3611
www.gesundheitbb.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

————————————————————————–

Die Nicolaidis YoungWings Stiftung ist eine bundesweit tätige Anlaufstelle für junge Trauernde. Wir begleiten Erwachsene bis zum Alter von 49 Jahren nach Tod des Lebenspartners sowie Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zum Alter von 27 Jahren nach Tod eines Elternteils. Zu unseren Angeboten gehören Trauergruppen, Einzelbegleitung, Trauerseminare, offene Angebote, die Beratung von Bezugspersonen und eine Onlineberatungsstelle für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Wir freuen uns darauf, unsere Beratungs- und Begleitungsangebote zukünftig unter dem Dach unseres Sternenhauses: https://www.nicolaidisyoungwings.de/sternenhaus.html) durchführen zu können.
für die Mitarbeit in der Onlineberatungsstelle YoungWings www.youngwings.de und die Leitung von Trauergruppen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in unserem Fachbereich Angebote für Trauernde nach Tod eines Elternteils suchen wir eine Fachkraft (m/w/d) mit abgeschlossenem Studium aus den Bereichen Pädagogik, Sozialpädagogik, Psychologie und Schulpsychologie (gerne auch mit Zusatzqualifikation Trauerbegleitung) In Vollzeit (40h)

Sie bringen mit
 Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit, bestenfalls auch mit Gruppen
 Idealerweise eine systemische Zusatzqualifikation oder eine Zusatzqualifikation im Bereich Onlineberatung
 Freude am schriftlichen Austausch, sprachliche Gewandtheit
 IT-Affinität und Interesse, sich in neue Anwendungssoftware (Frontend und Backend) einzuarbeiten
 Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung
 Die Bereitschaft, sich auf das Thema Tod und Sterben und die besondere Situation der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einzulassen sowie einen gefestigten eigenen Umgang mit diesen Themen
 Interesse an Teamarbeit und langfristigem Engagement
 Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit

Wir bieten
 eine verantwortungsvolle Mitarbeit in einem engagierten Team
 Mitgestaltung in einer bundesweit tätigen gemeinnützigen Stiftung
 regelmäßig Supervision und Intervision
 Lernen Sie uns besser kennen unter www.nicolaidis-youngwings.de

Neugierig?

Dann richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Nachweisen zu Ihrem bisherigen Ausbildungsweg per E-Mail (max. 5 MB) an:
bewerbungen@nicolaidis-youngwings.de
Barbara Herbst
Leitung Angebote für Trauernde nach Tod eines Elternteils

———————————————————————————

Dipl. / M.A. Sozialarbeiter/Sozialpädagoge m/w/d (staatlich anerkannt und mit therapeutischer Zusatzqualifikation (z.B. Familientherapie) für die Erziehungs- und Familienberatungsstelle (EFB) in Berlin- Reinickendorf) ab 01. Mai 2022 befristet bis zum 31.12.2022, mit Aussicht auf Verlängerung, in Teilzeit mit 96% RAZ (37,5 Wochenstunden) gesucht.

Beratung + Leben ist eine gemeinnützige GmbH der Immanuel Albertinen Diakonie und verantwortet als anerkannter freier Träger der Jugendhilfe psychologisch-soziale Beratungseinrichtungen und Projekte in der Erziehungs- und Familienberatung, Beratung für Schwangere, All-gemeine und unabhängige Sozialberatung, Paar- und Lebensberatung, Beratung und Unterstützung für Menschen in schwierigen Lebenslagen, Beratung für geflüchtete Familien, Beratung bei Familienpatenschaften und frühen Hilfen. Beratung + Leben ist Mitglied im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V..

Die Erziehungs- und Familienberatungsstelle in Reinickendorf ist mit zwei Standorten vertreten und berät Familien (inkl. Kinder- und Jugendliche) im gesetzlichen Rahmen des § 28 KJSG.

Ihre Aufgaben:
– Beratung von Eltern zu Erziehungsfragen und kindlichen Entwicklungsphasen
– Beratung von werdenden und jungen Eltern im Rahmen der frühen Hilfen
– Beratung in Trennungs- und Scheidungslagen von Eltern, Umgangsberatung in Konfliktsituationen
– Mitwirkung bei Gremienarbeit in der Sozialraumorientierung
– Führung der Beratungsdokumentation und Statistik nach Vorgabe des Bundesministeriums
– Entwicklung und Durchführung von Präventionsangeboten für Eltern, Kinder und Jugendliche im Rahmen der EFB
– Beratung von Familien mit Flucht- und Migrationshintergrund
– Durchführung von Onlineberatung

Was Sie mitbringen:

– Abschluss eines Studiums der sozialen Arbeit mit staatlicher Anerkennung oder vergleich-barer Qualifikation
– Abschluss oder Beginn einer beraterischen, therapeutischen Zusatzqualifikation (z.B. Familientherapie)
– Qualifizierte Berufserfahrung, psychosoziale Beratungskompetenz
– Kenntnisse zu regionalen Hilfe- und Unterstützungsangeboten für Familien
– Belastbarkeit in Krisen- und Konfliktsituationen
– Team- und Kooperationsfähigkeit
– Kommunikationskompetenz
– Interkulturelle Beratungskompetenz
– Fremdsprachenkenntnisse in mindestens einer Fremdsprache
– Identifikation mit den Werten der Immanuel Albertinen Diakonie
– Bereitschaft zur Beratungsarbeit in abendlichen Stunden
– EDV-Kenntnisse

Wir bieten Ihnen:

– Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer multiprofessionellen Beratungsstelle in einem dynamischen Team mit guter Einarbeitung
– Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
– regelmäßige Supervision
– ein innovatives soziales Unternehmen mit über 140 Beschäftigten
– Anstellung und Vergütung nach AVR DWBO
– Jahressonderzahlung, Kinderzuschlag
– betriebliche Altersvorsorge und Möglichkeit der Entgeltumwandlung
– Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte in elektronischer oder postalischer Form, unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums, an:
Familienberatung Reinickendorf
Frau Hötzel
Wilhelmsruher Damm 159
13439 Berlin
familienberatung-reinickendorf@immanuel.de
(030) 76733350

————————————————————————————————————————————————————————————————————–

Die evangelische Telefonseelsorge Soltau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt oder spätestens zum 1. April 2022 eine

Psychologische oder (sozial-)pädagogische Fachkraft (m/w/d) in Teilzeit (9,75 Std./ Wo.). Die Stelle ist unbefristet.

Die Telefonseelsorge Soltau ist eine evangelische Einrichtung in Trägerschaft des Kirchenkreises Soltau. Sie bietet Menschen in schwierigen Lebenslagen und Krisensituationen Telefonkontakt an, an allen Tagen, rund um die Uhr, kompetent, anonym, ehrenamtlich. Die rund 50 ehrenamtlichen Seelsorger*innen erhalten Unterstützung und Begleitung durch die Leitung, Sekretariat und externe Supervisor*innen. Wir wünschen uns eine Person, die kontakt- und teamfähig ist, zuverlässig, loyal, verschwiegen arbeitet und das für unsere Arbeit notwendige Gespür im Umgang mit Menschen hat.

Ihr Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:
• Zusammenarbeit mit der Leitung bei der fachlichen Begleitung der Seelsorgenden (Aus und Fortbildung)
• Aufbau und Begleitung des Chat-Seelsorge Angebotes
• Mitwirkung bei Organisationsaufgaben und Öffentlichkeitsarbeit
• Vertretung der Leitung in Abwesenheit

Wir erwarten:
• Studienabschluss in Psychologie, (Sozial-)Pädagogik oder eine vergleichbare Qualifikation
• Abgeschlossene Qualifizierung Beratungskompetenz und Supervision
• Bereitschaft eine Fortbildung in Online-Seelsorge zu absolvieren
• Kompetenz und Sicherheit im Umgang mit PC-Technik
• Sozialkompetenz, Selbstorganisation, Flexibilität in der Zeitgestaltung

Die Stelle ist geprägt durch den Dienst in der Seelsorge im Bereich der Telefonseelsorge/ Chatseelsorge. Daher setzen wir die Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der EKD für die Mitarbeit voraus.

Wir bieten:
• Eine Vergütung nach der Entgeltgruppe S 11b des TVöD-SuE mit allen üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (z.B. Zusatzversorgung)
• Ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld
• Eine engagierte ehrenamtliche Mitarbeiterschaft
• Ein wertschätzendes Arbeitsklima
• Flexibilität in der Zeitgestaltung
• Die Möglichkeit zur fachlichen Weiterbildung und ggf. Supervision

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte per E-Mail bis zum 31. März 2022 an telefonseelsorge.soltau@evlka.de

Telefonische Auskünfte erteilen: Pastorin Petra Horn, Stellenleitung. Tel 0152/ 25977327 Superintendent Heiko Schütte, Tel. 05191/ 60110

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————

Sie wollen Ihr Stellengesuch auf unserer Website veröffentlichen?
Schicken Sie den Ausschreibungstext an Vorstand DGOB.