Vereinszweck 2017-04-13T10:55:30+00:00

Vereinszweck

Beratung via Internet hat sich in unterschiedlichsten Feldern sozialer Arbeit etabliert. Für eine wachsende Zahl von Ratsuchenden sind die Dienste des Internet  hilfreiche Informationsquellen (zur Selbsthilfe) oder bieten Zugang zu spezialisierte Hilfen, die vor Ort nicht verfügbar sind.

Online-Kommunikation hat sich etabliert, internet-gestützte Dienste (z.B. Apps) stehen für nahezu alle Bereiche der Lebensführung und –gestaltung zur Verfügung und erzielen eine große Reichweite. Folglich suchen immer mehr Menschen nicht nur bei allgemeinen Fragen nach passenden Angeboten im Internet, sondern auch bei sehr persönlichen, sensiblen Angelegenheiten. Wegen ihrer Anonymität, ihrer Niederschwelligkeit, den netzkonformen „Öffnungszeiten“, der a-synchronen Kommunikation sowie der Möglichkeit, die individuell passende (überregionale) Hilfestellung zu wählen, kommt psychosoziale Online-Beratung, Online-Supervision oder Online-Coaching den Lebensbedingungen der (post-)modernen Menschen sehr entgegen.

Psychosoziale Online-Beratung – als eine Spezialform der Online-Kommunikation – stellt an die durchführenden Fachkräfte besondere Anforderungen. Sie erzeugt spezifische Wirkungen, die (noch immer) nicht Inhalt der gängigen Beratungsausbildungen sind. Prinzipien der Präsenzberatung (face-to-face) lassen sich nicht unmittelbar auf die schriftgestützte oder über andere Telemedien angebotene Beratung übertragen. Vielmehr müssen die notwendigen Kenntnisse zusätzlich erworben werden. Eine reflektierte Beratungspraxis bedarf spezialisierter Begleitstrukturen (wie zum Beispiel Online-Intervision, Online-Supervision) durch in diesem Feld erfahrene und qualifizierte (zertifizierte) SupervisorInnen und Coaches.